leute reden von der persönlichkeit aufgeben zu müßen in einem paradies -

und es hat mich gewundert - was diese meinten damit - weil für mich ist ein paradies -
die wunschvorstellung - keine kriminalität - keine krankheiten - kein süchte - keine versklavten -
kein trainierten tiere - vorallem keine katastrophen - ein endloses menschenwürdiges leben .....

dann ging mir ein licht auf - daß es da niedrigere lebewesen gibt -

ein assgeier müßte aufgeben zu warten bis jemand krank wird -
könnte kein krankenhaus mehr aufmachen -

ein bandit müßte aufgeben - den planeten auszurauben -
dürfte keine daimler chrysler betreiben -

ein ungeziefer müßte sich aufgeben - dürfte keine sondermülldeponien mehr kreiren -

ja - greenpeace müßte sich aufgeben - und nicht mehr gegen akws protestieren -
mit aussenbordmotoren herumstinken - weil dadurch noch mehr co² freigesetzt ......

vorallem müßte sich jede kriminelle vereinigung aufgeben -
weil sie beim arbeitsamt keine qualifizierten mitarbeiter mehr findet .....

jeder hundebesitzer müßte sich aufgeben -
weil raubtiere in einer menschlichen besiedlung wohl das unding sind .....

und der bundesminister für arbeit müßte sich aufgeben -
weil er jetzt nicht mehr arbeit schaffen dürfte -

hat sich jemand schon einmal diese idiotie überlegt ????

sondern er müßte verantwortung schaffen dafür -
daß wir noch in 100 millionen jahren rohstoffe haben -
und ganz nebenbei ein menschenwürdiges klima .....

die pharizäer müßten sich aufgeben - weil der jesus dann nicht mehr gekreuzigt -

der pabst müßte sich aufgeben weil dann ein flaches universum nicht mehr zu probagieren ist -

aber menschen ???
die hätten durch ein paradies garnichts aufzugeben -
wie daß sie solch vorgegangenes nicht mehr schreiben müßten -

und etwas wollten von ihrer weiteren umwelt ......

kontakt und diskusion im forum >

http://de.groups.yahoo.com/group/inteligentesleben